Kategorie-Archiv: Politik

Griechischer Staatssekretär für Migrations- und Flüchtlingspolitik und Kommunikation, Giorgos Florentis in Interview mit Berliner Morgenpost

george_florentis

http://www.morgenpost.de/politik/article210084475/Noch-eine-Fluchtkrise-wie-2015-wuerden-wir-nicht-verkraften.html “Noch eine Fluchtkrise wie 2015 würden wir nicht verkraften” George Florentis ist griechischer Staatssekretär für Flüchtlinge. Er fordert: Die Europäische Union muss endlich geschlossen auftreten. Athen.  Kaum ein europäisches Land stand so im Fokus von Politik und Öffentlichkeit wie Griechenland. Erst kämpfte der Staat mit der Wirtschaftskrise, dann kamen 2015 mehr als eine Million Geflüchtete auf … Griechischer Staatssekretär für Migrations- und Flüchtlingspolitik und Kommunikation, Giorgos Florentis in Interview mit Berliner Morgenpost weiterlesen

Besuch des Außenministers, Nikos Kotzias in Washington – Treffen mit seinem Amtskollegen Rex Tillerson

kotzias23

http://www.graktuell.gr/index.php/articles/politik-wirtschaft/1298-besuch-des-au%C3%9Fenministers,-nikos-kotzias-in-washington-%E2%80%93-treffen-mit-seinem-amtskollegen-rex-tillerson Den regionalen geopolitischen Wert Griechenlands als stabiler und zuverlässiger Partner der USA, sowie die Möglichkeiten einer weiteren Entwicklung dieses geopolitischen Wertes in einer Region der Instabilität und der Unzuverlässigkeit, wie im südöstlichen Mittelmeerraum, hob der Außenminister Griechenlands, Nikos Kotzias hervor, bei seinen Gesprächen, die er mit seinem US-Amtskollegen, Rex Tillerson führte, im Rahmen seines … Besuch des Außenministers, Nikos Kotzias in Washington – Treffen mit seinem Amtskollegen Rex Tillerson weiterlesen

Der Staatspräsident Griechenlands zum Welttag des Kampfes gegen Rassismus

Pavlopoulos

http://www.graktuell.gr/index.php/articles/politik-wirtschaft/1303-der-staatspr%C3%A4sident-griechenlands-zum-welttag-des-kampfes-gegen-Rassismus Die phobischen und die rassistischen Syndrome passen nicht zusammen mit dem Status eines EU-Mitgliedstaates, unterstrich der griechische Staatspräsident, Prokopis Pavlopoulos, in seiner Botschaft, anlässlich des Welttages des Kampfes gegen Rassismus. Der Staatspräsident Griechenlands betonte, das diesjährige Jubiläum habe eine besondere Symbolik, nicht nur für Griechenland, sondern für ganz Europa und insbesondere für die Europäische … Der Staatspräsident Griechenlands zum Welttag des Kampfes gegen Rassismus weiterlesen

Griechischer Migrationsminister Ioannis Mouzalas im Gespräch mit „Spiegel Οnline“ : „Wir können keinen einzigen Flüchtling mehr unterbringen“

Mouzalas12

http://www.spiegel.de/politik/ausland/griechenland-wir-koennen-keinen-einzigen-fluechtling-zusaetzlich-unterbringen-a-1140403.html Die EU-Kommission fordert Griechenland auf, Flüchtlinge aus anderen europäischen Staaten zurückzunehmen. Athens Migrationsminister Ioannis Mouzalas schließt das kategorisch aus. Nach dem Willen der EU-Kommission sollen schon bald Flüchtlinge, die in Griechenland ankommen und sich von dort auf den Weg in andere EU-Staaten machen, wieder zurückgebracht werden. Hintergrund ist das sogenannte Dublin-Abkommen. Das Papier sieht vor, dass ein Asylverfahren … Griechischer Migrationsminister Ioannis Mouzalas im Gespräch mit „Spiegel Οnline“ : „Wir können keinen einzigen Flüchtling mehr unterbringen“ weiterlesen

Griechenlands Außenminister Kotzias Interview mit der Zeitung „Welt“.

Kotzias2

https://www.welt.de/politik/ausland/article163073469/Praesident-Erdogan-ist-eine-grosse-Persoenlichkeit.html Griechenlands Außenminister Kotzias weiß, dass es ohne Türkei in Sachen Flüchtlinge und Zypern nicht geht. Im Gespräch findet er lobende Worte für den türkischen Präsidenten – kritisiert aber gewisse „Verhaltensmuster“. Treffen in einer Hotellobby am Sonntagnachmittag. Nikos Kotzias ist gut gelaunt, er berichtet über seine Enkel und erzählt aus seinem früheren Leben als Professor. Dann drängt … Griechenlands Außenminister Kotzias Interview mit der Zeitung „Welt“. weiterlesen

Artikel des griechischen Premierministers Alexis Tsipras in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Internationale Politik und Gesellschaft (IPG)“

TsiprasSm

http://www.ipg-journal.de/rubriken/europaeische-integration/artikel/solidarisch-an-einem-strang-1924/ Solidarisch an einem Strang Alexis Tsipras über seine Vorstellungen eines progressiven Europas. Dass die Europäische Union sich heute in einer Orientierungskrise befindet, sollte uns nicht verwundern oder überraschen. In den letzten Jahren wurde das europäische Projekt anhand von zwei Krisen – die Finanz- und die Flüchtlingskrise  – auf die Probe gestellt, und die Ergebnisse … Artikel des griechischen Premierministers Alexis Tsipras in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Internationale Politik und Gesellschaft (IPG)“ weiterlesen

Gregory Delavekouras – Interview in der Reinischen Post

Delavekouras1

Griechenland lädt zum Frühlingsfest Düsseldorf. Der Generalkonsul des Landes in Düsseldorf spricht über die große griechische Gemeinde der Stadt und darüber, wie gut seine Landsleute zu Nordrhein-Westfalen passen. Herr Delavekouras, Griechenland ist wieder beinahe täglich in den Schlagzeilen. Wie geht das Rennen um weiteres Geld für Ihr Land aus? Delavekouras Ich hoffe, dass es eine Lösung gibt, … Gregory Delavekouras – Interview in der Reinischen Post weiterlesen

Treffen des Ministers für Umwelt und Energie mit dem Exekutivdirektor der Internationalen Energie-Agentur (IEA)

Stathakis

Themen wie erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Energiesparen waren im Mittelpunkt der nationalen Strategie Griechenlands, die der zuständige Minister des Landes, Giorgos Stathakis bei seinem Treffen mit dem Exekutivdirektor der IEA, Dr. Fatih Birol, in Athen präsentiert hat. Bei diesem Treffen ging es um die zentralen Fragen der Energiepolitik Griechenlands. Minister Stathakis sagte, dass der Energiemarkt … Treffen des Ministers für Umwelt und Energie mit dem Exekutivdirektor der Internationalen Energie-Agentur (IEA) weiterlesen

Griechenlands Oppositionschef Herr Kyriakos Mitsotakis in Berlin

mitsotakis

Griechenlands Oppositionschef Kyriakos Mitsotakis von der Oppositionspartei Nea Dimokratia hat sich bei seinem Besuch in Berlin an 13. Februar mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel getroffen. Pöttering trifft Mitsotakis Vorsitzender der Nea Dimokratia in Berlin Der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung und ehemalige Präsident des Europäischen Parlaments, Dr. Hans-Gert Pöttering, traf am Montag in Berlin mit Kyriakos … Griechenlands Oppositionschef Herr Kyriakos Mitsotakis in Berlin weiterlesen

Außenminister Kotzias: Zu jeder Aktion der Türkei gibt es die angemessene Antwort

Kotzias2

In einem Fernsehinterview beim griechischen Privatfernsehsender SKAI, unterstrich u.a. der Außenminister Griechenlands, Nikos Kotzias, im Bezug auf die Aggressivität und das provokative Verhalten der Türkei gegenüber Griechenland in der Ägäis, dass sein Land, ohne provokativ zu sein, eine geeignete rechtliche, politische und diplomatische Antwort auf jede Aktion der Türkei in der Ägäis hat und dementsprechend … Außenminister Kotzias: Zu jeder Aktion der Türkei gibt es die angemessene Antwort weiterlesen

Griechenlands Migrationsminister Ioannis Mouzalas interview in der Welt Zeitung.

Mouzalas

„Wir bauen jetzt Haftzentren auf den griechischen Inseln“ Griechenlands Migrationsminister Ioannis Mouzalas ist wütend, dass die EU-Staaten ihrem Versprechen der Flüchtlingsumverteilung noch nicht nachgekommen sind. Die Lage in der Ägäis sei problematisch. Ioannis Mouzalas, in Pullover und Blouson, einen Rucksack über der Schulter, kommt außer Atem in seinem Büro im achten Stock des heruntergekommenen Innenministeriums … Griechenlands Migrationsminister Ioannis Mouzalas interview in der Welt Zeitung. weiterlesen

Außenminister Kotzias: Die Lösung der Zypernfrage soll ein souveräner Staat Zypern sein

Kotzias2

Quelle:http://www.graktuell.gr/index.php/articles/politik-wirtschaft/1256-au%C3%9Fenminister-kotzias-die-l%C3%B6sung-der-zypernfrage-ist-ein-souver%C3%A4ner-staat-zypern Der Außenminister Griechenlands, Nikos Kotzias, erklärte in einem Interview mit dem griechischen Staatsfernsehen ERT 1, dass die Lösung des Zypernproblems den Rückzug der türkischen Besatzungstruppen und das Ende der Interventionsrechte beinhalten sollte. Mit anderen Worten die Lösung des Problems sollte ein souveräner Staat Zypern sein. Im Bezug auf die Verhandlungen über die Lösung der … Außenminister Kotzias: Die Lösung der Zypernfrage soll ein souveräner Staat Zypern sein weiterlesen

Lydía Koniórdou über griechische Kulturpolitik “Eine lange gewachsene Fehlentwicklung”

Lydia Koniordou

Lydía Koniórdou im Gespräch mit Britta Bürger in Deutschlandradio Kultur Lydía Koniórdou ist Schauspielerin und seit zwei Monaten griechische Kulturministerin. Am Rande ihres Berlin-Besuchs erklärte sie, was sie sich trotz Geldmangels für die Kulturpolitik ihres Landes erhofft und warum die documenta-Zusammenarbeit für Athen so wichtig ist. Britta Bürger: Mit der griechischen Kulturministerin Lydía Koniórdou setzt das … Lydía Koniórdou über griechische Kulturpolitik “Eine lange gewachsene Fehlentwicklung” weiterlesen

Interview in der Kurier.at: SYRIZA-Staatsekretär Kretsos sieht kein Ende der Flüchtlingskrise, so lange EU nicht geschlossen handelt.

kretsos

“Diese Kritik an uns ist scheinheilig” Der große Strom der Flüchtlinge durch Griechenland– fast 1,5 Millionen Menschen in den vergangenen zwei Jahren – ist versiegt. Doch seit Wirksamwerden des EU-Türkei-Flüchtlingsabkommens und seit der Schließung der Balkangrenzen sitzen 62.000 Flüchtlinge in Griechenland fest. Hätten die EU-Staaten laut vorgegebener Quote Flüchtlinge aufgenommen, wären heute nahezu keine mehr … Interview in der Kurier.at: SYRIZA-Staatsekretär Kretsos sieht kein Ende der Flüchtlingskrise, so lange EU nicht geschlossen handelt. weiterlesen

Kulturministerin Lydia Koniordou in der Deutsche Welle: Griechenland: Kultur in einem Krisenland

koniordou

Erstmals eröffnet die 14. Weltkunstschau Documenta nicht in Kassel, sondern im April in Athen. Was die Welt von den Griechen lernen kann, weiß die neue Kulturministerin Lydia Koniordou. Deutsche Welle: Frau Koniordou, die Sparpolitik Griechenlands erscheint erfolgreich. Statt den mit den Kreditgebern vereinbarten 875 Millionen Euro weist der Haushalt 2016 einen Primärüberschuss von stolzen 4,4 … Kulturministerin Lydia Koniordou in der Deutsche Welle: Griechenland: Kultur in einem Krisenland weiterlesen