Konferenz in Frankfurt über die mögliche Rückkehr Griechenlands an die Finanzmärkte

Quelle: http://www.graktuell.gr/index.php/articles/politik-wirtschaft/1352-konferenz-in-frankfurt-%C3%BCber-die-m%C3%B6gliche-r%C3%BCckkehr-griechenlands-an-die-finanzm%C3%A4rkte

Am 31. Mai hat in Frankfurt eine Konferenz stattgefunden, mit dem Thema „Griechenland: Zurück an die Finanzmärkte?“. Die Konferenz wurde von Economist, in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Griechischen Industrie- und Handelskammer organisiert.

An der Konferenz haben u. a. Benoit Coeure, Mitglied des Direktoriums der EZB, der Finanzminister Griechenlands, Efklidis Tsakalotos, der stellvertretende Minister für Wirtschaft und Entwicklung Griechenlands, Alexis Haritsis, der Gouverneur der Zentralbank Griechenlands, Jannis Stournaras, der Leiter der Mission des ESM für Griechenland, Nicola Giammarioli und der EU-Kommissar für Wirtschaft, Pierre Moscovici teilgenommen. Der Finanzminister Deutschlands, Wolfgang Schäuble, hat eine schriftliche Grußbotschaft an die Konferenz gerichtet.

In einer Erklärung über die Konferenz wurde betont, dass das Jahr 2017 ein entscheidendes Jahr für Griechenland sein wird, da das Land versucht, seine Wirtschaft zu stabilisieren, die Dynamik der Strukturreformen beizubehalten, um somit seine Wettbewerbsfähigkeit wieder zu erlangen und zum Wachstum zurückzukehren.

Lesen Sie mehr dazu unter der folgenden Pressemitteilung (auf Griechisch) und den Reden der Beteiligten (auf Englisch)

http://www.hazliseconomist.gr/en/press_release/A_GLIMPSE_INTO_EUROPES_FINANCIAL_LANDSCAPE

http://www.hazliseconomist.com/en/event/A_GLIMPSE_INTO_EUROPES_FINANCIAL_LANDSCAPE/speeches