Theodosia Ntokou Klavier, Schostakowitsch, Mozart, Mendelssohn

Sa, 17. Jun 2017, 20:00 Uhr

Berliner Philharmonie
Kammermusiksaal
Herbert-von-Karajan-Str. 1
10785 Berlin

Theodosia Ntokou

Die klassisch augebildete Pianistin Theodosia Ntokou, geboren und aufgewachsen in Griechenland, gab Ihr erstes Rezital im Alter von zwölf Jahren. Später studierte sie am Konservatorium in Athen und schloss dort ihr Studium mit Auszeichnung ab. Ihren Master erlangte sie schließlich bei Oxana Yablonskaya an der berühmten Julliard School in New York und University of Hartford. Während Ihres Studiums gewann sie die den Young Artist International Klavierwettbewerb und die Bradshaw and Buono International Klawierwettbewerb.

Darüber hinaus hat Theodosia bereits in zahlreichen großen Sälen und bei renommierten Festivals in Europa, Asien und den USA gespielt. Theodosia Ntokou ist die Protégé der “lebenden Legende” Martha Argerich seit 2009.

Berliner Camerata Programm

Pier Carlo Orizio Dirigent
Theodosia Ntokou Klavier
Alexander Gerzenberg Trompete

Felix Mendelssohn Bartholdy
Streichersymphonie Nr. 10 h-Moll

Wolfgang Amadeus Mozart
Konzert für Klavier und Orchester A-Dur KV 488
Theodosia Ntokou Klavier

Edward Elgar
Serenade für Streicher e-Moll op. 20

Dmitri Schostakowitsch
Konzert für Klavier, Trompete und Streichorchester c-Moll op. 35 (Klavierkonzert Nr. 1)Theodosia Ntokou Klavier, Alexander Gerzenberg Trompete

Tickets: https://www.berliner-philharmoniker.de/konzerte/kalender/details/24820/