Äußerungen der griechischen Politiker zum Wahlausgang in Deutschland

Die Wahlen des vergangenen Sonntags in Deutschland und deren Ausgang wurde in Griechenland mit großem Interesse verfolgt. Bei der Berichterstattung der griechischen Medien gehörten die politischen Ereignisse in Deutschland zu den Top-Themen.

Der griechische Ministerpräsident, Alexis Tsipras, gratulierte per Twitter der deutschen Bundeskanzlerin, Angela Merkel, für ihren Wahlsieg. Tsipras sprach in seiner Botschaft von einem solidarischen und demokratischen Europa. In diesem Sinne sollte man sich stärker als je zuvor für die europäischen Werte einsetzen und arbeiten.

Der Präsident der Hellenischen Republik, Prokopis Pavlopoulos, erklärte, dass der Tag der Bundestagswahlen ein wichtiger Tag für Deutschland und für Europa insgesamt ist. Er unterstrich, dass Europa nicht nur für seine Völker existieren muss, sondern für die Welt insgesamt.

Der Führer der Opposition und Chef der konservativen Partei „Nea Dimokratia“, Kyriakos Mitsotakis, gratulierte auch seinerseits Angela Merkel und zu ihrer 4. Amtszeit als Bundeskanzlerin und sprach von einem Fenster der Gelegenheit für mutige Veränderungen in Europa.

Der Regierungssprecher, Dimitris Tzanakopoulos, sagte im Bezug auf die möglichen Konsequenzen des Wahlausgangs für Griechenland, dass nach seiner Einschätzung, sein Land davon nicht beeinflusst werde.