Griechisch-deutscher Aktionsplan

Greek German action planIm Rahmen des Griechisch-Deutschen Aktionsplans fand die erste Runde der bilateralen griechisch-deutschen Konsultationen auf Staatsekretärebene am 15. September 2017 in Berlin statt. Die griechische Delegation unter der Leitung des Vizeaußenministers Herrn I. Amanatidis bestand aus Vertretern der Ministerien für Inneres, Wirtschaft, Umwelt und Energie, Tourismus, Erziehung und Religionen sowie des Ministeriums für Kultur und Sport.

Im Plenum, das im Anschluss an die einzelnen bilateralen Treffen stattfand, konnten die Vertreter der Ministerien beider Delegationen über die bereits vereinbarten und durchgeführten Aktionen sowie über die Perspektiven für weitere Kooperationen berichten. Es wurde vereinbart, dass die nächste Runde der bilateralen Konsultationen im Rahmen des Griechisch-Deutschen Aktionsplans spätestens im September 2018 stattfinden soll.