NEW GREEK WAVE – Ein Festival für zeitgenössisches Theater in Bremen

NEW GREEK WAVE Zeitgenössisches Theater aus Griechenland 03. – 06. Mai 2018 am Theater Bremen

NEW GREEK WAVE ist ein Festival für zeitgenössisches griechisches Theater Bremen. Vom 03. – 06. Mai 2018 wird vor allem jungen griechischen sowie noch nicht über die Grenzen Griechenlands etablierten Künstler*innen am Theater Bremen eine Plattform geboten. NEW GREEK WAVE wurde initiiert, um den Blick auf die überaus vielfältigen Theatersprachen der griechischen Künstler*innen zu lenken, die sich mit großer Vehemenz von konventionellen Theaterstrukturen abgrenzen, die nicht mehr allein literarisches Repertoire, sondern mit einer großen Dringlichkeit aktuelle Themen verhandeln und neue hybride Theaterformen kreieren.

Das Festival NEW GREEK WAVE verfolgt den Gedanken eines kreativen und sozialen Netzwerkes über die kulturellen und nationalen Grenzen hinaus. Es bietet die Chance für einen interkulturellen Dialog, der die Situation und Sichtweisen der Menschen in Griechenland direkt und auf Basis der Kunst erfahrbar macht, unabhängig von der Berichterstattung der Medien.

Ein wichtiger Dialog- und Kooperationspartner ist von Beginn an die Experimentalbühne -1 am Nationaltheater Athen, die seit Oktober 2016 – unter der Leitung von Anestis Azas und Prodromos Tsinikoris – wieder als ein Ort für außergewöhnliche und neuartige Projekte installiert wurde.

Im Fokus des Festivals NEW GREEK WAVE stehen Gastspiele griechischer Künstler*innen, deren Offenheit für neue Formen und Risikobereitschaft es ist, neue künstlerische Wege zu beschreiten – trotz der finanziell schwierigen Bedingungen. Neben dokumentarischem Theater, einer griechischen Erstaufführung deutscher Dramatik, performativen Konzepten und Projekten, die vor Ort in Bremen entwickelt werden, gibt es verschiedene Möglichkeiten für eine gemeinsame Reflexion. Neue Blickwinkel bieten zeitgenössische, griechische Filme in Kooperation mit der Hellas Filmbox, ein Werkstatt-Format der Junge Akteure des Theater Bremen und ein Diskursraum.

NEW GREEK WAVE am Theater Bremen steht für eine Woche des produktiven Austauschs zwischen griechischen und deutschen Theaterschaffenden, um gemeinsam neue künstlerische Wege zu denken und zu beschreiten.

 

PROGRAMM

SAMSTAG, 28. APRIL

20:00 Uhr: Lines von Vassilis Mazomenos im Cinema im Ostertor
Präsentiert von Hellas Filmbox Roadshow
im Anschluss Publikumsgespräch mit Sandra von Ruffin (Geschäftsführerin Hellas Filmbox) und dem Regisseur

DONNERSTAG, 3. MAI

18:30 Uhr: Spleen d’Athènes von Nova Melancholia
19:30 Uhr: Festivaleröffnung
20:00 Uhr: Die lächerliche Finsternis von Wolfram Lotz // Katerina Giannopoulou / im Anschluss Publikumsgespräch

FREITAG, 4. MAI

19:00 Uhr: Lasciatemi morire von Vasso Kamaratou und Kostas Koutsolelos / 18:30 Uhr Einführung

20:00 Uhr: Untitled von Simos Kakalas / im Anschluss Publikumsgespräch

SAMSTAG, 5. MAI

16:00 Uhr: Diskursraum: Zeitgenössisches Theater in Griechenland – Bedingungen und Perspektiven Moderation: Martin Scharnhorst

18:30 Uhr: Spleen d’Athènes von Nova Melancholia

20:00 Uhr: Clean City von Anestis Azas und Prodromos Tsinikoris / 19:30 Uhr Einführung

22:00 Uhr: New Greek Club mit Ʃtella (live) / NTEIBINT / Eva Garthe / Einlass ab 21:30 Uhr

SONNTAG, 6. MAI

17:00 Uhr: Lesung: Zeitgenössische griechische Dramatik “Para Pera” von Gerasimos Bekas

18:30 Uhr: Lasciatemi morire von Vasso Kamaratou und Kostas Koutsolelos / 18 Uhr Einführung

19:30 Uhr: Untitled von Simos Kakalas / 19 Uhr Einführung

Mehr: http://www.theaterbremen.de/de_DE/spielplan/new-greek-wave.1168842

https://www.facebook.com/events/120457285338373/