Athens Biennale „OMONOIA“ eröffnet

Unter dem Titel „Omonoia“ (nach dem gleichnamigen Athener Hauptplatz) wurde am 18. November in den Räumlichkeiten des Theaters „REX“ die Einheit „Sinapsis 1“ der „Athens Biennale“ 2015 – 2017 eröffnet.

athensbiennale2Die Hauptkuratoren der Athener Biennale, Poka – Yio und Xenia Kalpaktsoglou, in Zusammenarbeit mit dem Direktor der Biennale, Massimiliano Mollona, haben sich entschieden, die Veranstaltung nach dem bekannten Omonoiaplatz im Athener Zentrum zu benennen, mit dem Ziel, dieses multikulturelle Stadtviertel in einem „Sozial-Workshop“ für Anthropologen, Akademiker, Künstler, Aktivisten, Bürgerorganisationen und selbstverwandelte Gruppen zu wandeln.

Die Athener Biennale dauert von 2015 bis 2017, und zwar bis zum Anfang der Documenta 14, die in ihrer diesmaligen Ausgabe ihren Schwerpunkt auf Athen legt. Hauptort der Einheit „Sinapsi 1“ wird das Gebäude des ehemaligen Hotels „Bageion“ in Omonoia (ein Werk des bekannten Architekten Ernst Ziller), das an die Biennale von der ebenfalls teilnehmenden Stadt Athen abgetreten wurde. Auf dem Programm des „Sinapsi 1“ stehen u.a. Vorträge, Film- und Theateraufführungen, Workshops und Fotoausstellungen. Details zum Programm finden Sie hier.