ANTIGONE Kostas Papakostopoulos nach Sophokles

10., 11., 12. und 13. März 2016.

Ort: Theater im Bauturm, Aachener Straße 24-26, 50674 Köln

Eine Uraufführung des Deutsch Griechischen Theaters in Koproduktion mit dem Theater im Bauturm

Kartenvorbestellungen unter Tel: 0221 – 421283 oder beim Theater im Bauturm Tel: 0221 – 524242

Weitere Informationen zu ANTIGONE und zum DGT finden Sie auf : www.dgt-koeln.de

Das Deutsch Griechische Theater feiert in diesem Jahr sein 25jähriges Bestehen. Wir nehmen das Jubiläum zum Anlass für die Bearbeitung eines Theatertextes, der nicht weniger als ein Meilenstein antiken Dramas ist: ANTIGONE von Sophokles. Privates Recht und öffentliches Wohl prallen in dieser Tragödie aus dem Jahr 442 v. Chr. aufeinander.

In Papakostopoulos’ ANTIGONE verlagert sich der Schauplatz Theben in einen demokratischen Rechtsstaat der Gegenwart. Eine Gesellschaft, die auf wirtschaftlichen Erfolg und Wohlstand pocht und in einem dauerhaften Wandel der eigenen Vervollkommnung hinterher jagt. Jenseits eines eindimensional gezeichneten Täter/Opfer-Schemas stehen die Fragen: Ist unsere Demokratie tatsächlich so offen, wie sie sich gibt? Oder lässt Antigones eigenwilliges Handeln sie selbst maßlos und ungerecht werden?

 

Regie & Dramaturgie                                                         Kostas Papakostopoulos

Bühnenbild & Kostüme                                                       Ulrike Mitschke

Musikkomposition                                                              Herbert Mitschke

Dramaturgieassistentin                                                      Christina Ripeanu

Regieassistentin                                                                 Karolin Blumenstengel

Licht                                                                                    Julia Marx

 

Mit: Terja Diava, Thomas Franke, Stefan Kleinert, Lisa Sophie Kusz, Stephanie Meisenzahl, Herbert Mitschke, Vassilis Nalbantis, Annika Weitershagen.

 

Gefördert vom Kulturamt der Stadt Köln und dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.