Griechische Startups: Infamous Labs / Smaf.tv- Die Zukunft des Fernsehers

Das Griechenlandbild ist in großem Maße von Klischees geprägt. Innovation gehört sicherlich nicht dazu. Trotzdem gibt es eine ganze Reihe von griechischen Startups, die Innovation vorantreiben. Deswegen wird Griechenland Aktuell versuchen, einige von ihnen zu präsentieren. Besonderen Dank an Dr. Wassilios Kazakos, dessen deutschsprachigen Blog zu griechischen Innovationen und Startups Eulen aus Athen wir als Quelle für unsere Beiträge benutzen.

Seit ein paar Jahren erfindet sich der Fernseher, die Grande Dame der Unterhaltungstechnologie, neu. Die neuen „Smart TV“- Geräte verfügen über integrierten Computer, Internetanschluss, etc. Inzwischen werden Apps entwickelt, mit denen man parallel zum Fernsehprogramm interagieren kann. Bisher war es aber unmöglich, einfach Apps zu entwickeln, die auf den unterschiedlichen Plattformen veröffentlicht werden können.

Hier setzt das griechische Startup Infamous Labs mit seiner App smaf.tv, die zentrale Plattform für Smart-TV- Apps, an. Smaf.tv unterstützt systemübergreifende Analytics-Funktionen, zusätzliche Services für die Analyse und Bereitstellung von Interaktions- und Benachrichtigungsmöglichkeiten bis hin zur Anbindung an Zahlungssysteme. Sie ermöglicht als einzige Plattform die Bereitstellung von Apps und den dazugehörigen Services über alle gängigen Plattformen. „Natürlich dachte ich auch zuerst ans Shoppen von zu Hause. Allerdings gibt es noch viele andere Einsatzmöglichkeiten, wie die zentrale Bereitstellung von persönlichen Informationen in Hotels, den Preisvergleich oder die Anzeige von Alternativen“, so Unternehmensgründer Kostas Tsakalos.

Infamous Labs wurde 2013 von Tsakalos, Theodore Aggelopoulos und Ioannis Foukarakis ins Leben gerufen. Das Unternehmen befindet sich auf starkem Expansionskurs. Derzeit plant Infamous Labs auch ein neues Entwicklungszentrum in Berlin.

Quelle: http://eulenausathen.com/2016/01/16/infamous-labs-smaf-tv/