MYTHS 2016 – „TEST DRiVE

24. FEBRUAR – 1. MÄRZ 2016
24. Februar, 18-21 Uhr in der Platform München, Kistlerhofstrasse 70, Haus 60 / 3. Etage

SCHMUCK ALS SHAREWARE –
EINE MOBILE AUSSTELLUNG ZUR INTERNATIONALEN SCHMUCKWOCHE IN MÜNCHEN

Mit Arbeiten von:

Dita Antonopoulou, Joanne Haywood, Judith Schwendener, Yolande Duchateau, Anne Dinan, Nolia Shakti, T-Squared, Eugenia Feroussi, Linda Savineau, Lital Mendel, Billie Van Nieuwenhuyzen, Juan Harnie, Kalliopi Andrikopoulou, Marion Delarue, Eleftheria Spantidaki, Martijntje Cornelia, Thikwa Werkstatt für Theater und Kunst, Christoph Ziegler, Loukia Richards.

Die Ausstellungsreihe MYTHS, die wir seit 2013 in unterschiedlichen Formaten in Berlin, Hamburg, München und Amsterdam präsentiert haben, stellt einen inhaltlichen Bezugspunkt zur Griechischen Mythologie her. Für „MYTHS 2016 – Test Drive“ ist unser Bezug die Aktualisierung des antiken Mythos von Erysichthon, der durch seine Habgier den heiligen Hain der Göttin Demeter zerstört, und dafür zu unstillbarem Hunger verflucht wird – und sich schliesslich selbst verzehrt. Wir stellen die antike Erzählung von gewissenlosem Umgang mit Mensch und Umwelt verschiedenen Modellen von (Mikro-)Ökonomien und bewussten „Konsumieren“ gegenüber.

MYTHS 2016 – „Test Drive“ ist eine „rollende“ Ausstellung zum Thema Nachhaltigkeit, Recycling und Share Economy mit neunzehn Künstlerinnen und Designern aus Deutschland, Griechenland, den Niederlanden, Belgien, England, den USA und Israel. Unter den Teilnehmern ist auch die Thikwa Werkstatt für Theater und Kunst in Berlin, eine innovative Ausbildungs- und Arbeitsstätte für Künstler mit Behinderung.

Die Ausstellung findet in einem Camping-Mobil statt, das wir während der internationalen Schmuckwoche in München an wechselnden Orten in der Stadt „parken“ (siehe www.testdrive2016.tk) und vor Ort Gespräche und Diskussionen über DIY und Modelle von Share Economy anstossen.
Die teilnehmenden KünstlerInnen arbeiten ausschliesslich mit recyclebaren oder recycelten Materialien. Wir laden die Besucher von „Test Drive“ ein, sich aktiv an der Ausstellung zu beteiligen und zu „Kommunikations-Trägern“ zu werden: die gezeigten Schmuckarbeiten können während der Schmuckwoche ausgeliehen und quasi als „Botschaft“ in München getragen werden: Abfall wird somit zum Gesprächsstoff. Wir bieten die Exponate nicht nur „real“ vor Ort, sondern auch „virtuell“ online zum Verleih an.
Zur Eröffnung in der Platform München laden wir Sie herzlich ein! Mit einer Begrüssung von Panagiota Konstantinopoulou, Generalkonsulin von Griechenland München und Dr. Elisabeth Hartung, Platform München.

ERÖFFNUNG: 24. Februar, 18-21 Uhr in der Platform München, Kistlerhofstrasse 70, Haus 60 / 3. Etage

AUSSTELLUNG: 25.2. – 1.3. 14-20 Uhr an wechselnden Orten im Münchner Stadtzentrum. Die täglichen Standorte finden Sie unter www.testdrive2016.tk
TEST DRiVE wird kuratiert von Loukia Richards und Christoph Ziegler.

Unsere Partner und Supporter sind: Das Generalkonsulat von Griechenland in München, die Platform München, die Peloponnesian Folklore Foundation, die Urbane Farm /Bauhaus Dessau, Spotted by Locals, The Needle Files, Mastiha Shop, der Hüttenpalast Berlin, Pablo&Paul Online Galerie und DerGugl.
Testdrive: www.testdrive2016.tk
Myths: www.myths2015.de