Das neue archäologische Museum von Theben wurde eröffnet

http://www.graktuell.gr/index.php/articles/kultur-bildung/1119-das-neue-arch%C3%A4ologische-museum-von-theben-wurde-er%C3%B6ffnet

Am 7. Juni wurde vom Staatspräsidenten Prokopis Pavlopoulos das Neue Archäologische Museum von Theben feierlich eröffnet, das seit 2007 wegen Renovierungsarbeiten geschlossen war.

Die neue Sammlung des Museums ist in 18 thematischen Einheiten gegliedert. Die Exponate wurden während der Ausgrabungen in der archäologischen Stätte von Böotien ans Licht gebracht und decken einen Zeitraum von der paläolithischen Zeit bis zur Gründung des modernen griechischen Staates. Die Sammlung gibt den Besuchern die Chance, sich mit der Entwicklung der Kultur, dem Alltagsleben bzw. der politischen und sozialen Änderungen in Böotien im Laufe der Jahre vertraut zu machen.

Zu bewundern sind spezielle Exponate, die sowohl über die Geschichte des Museums, als auch über die Mythologie und das geistige Leben der Stadt Theben ausführlich berichten, besonders durch die berühmten Tragödien des “thebanischen Zyklus”. Ausgestellt werden unter anderen Tontafeln mit Linear-B Inschriften, Dichtungen und kleine Stücke aus Gold, Elfenbein und andere Edelsteine, Freskos und Tonfiguren aus der mykenischen Zeit, sowie archäische Skulpturen, Utensilien, Grabsteine und Keramiker aus den großen Heiligtümer von Apollo und den Kabiren.

Die Sanierung des Museum dauerte zwei Jahre, es brauchte sechs weitere Jahre bis die Museumsammlung fertig wurde.