Gelingt SYRIZA eine andere Politik?

Donnerstag, 16.04.2015,  18:00 Uhr, Saarbrücken

Mit Dr. Paraskevi Grekopoulou

Ort: RLS-Regionalbüro Saarland, Futterstraße 17-19, 66111 Saarbrücken

Nach den Wahlen vom 25. Januar in Griechenland tritt die neue Regierungskoalition, die von der Linkspartei SYRIZA angeführt wird, mit zwei zentralen Zielen auf: Erstens die seit 2010 umgesetzte Politik der harten Sparpolitik zu beenden, zweitens Griechenland ökonomisch und politisch, auf der Basis von sozialer Gerechtigkeit, durch ein neues Wachstumsmodell und die Bekämpfung von Bürokratie und Klientelismus zu reformieren.

Die Bedingungen, unter denen die neue Regierung ihre Ziele, und sei es nur teilweise, realisieren kann, sind äußerst schwierig. Bei den aktuellen Verhandlungen auf EU-Ebene werden ihre Bemühungen für eine für die griechische Bevölkerung tragbare neue Vereinbarung von den Gläubigern des Landes, allen voran aber von der Regierung der BRD, systematisch konterkariert: Sie insistieren weiterhin auf die Austeritätspolitik und die Politik der „inneren Abwertung“, trotz ihrer inhumanen Folgen und des Aufbegehrens der Menschen gegen diese gefährliche Ideologie.

Ob es SYRIZA gelingt seine Linie der Beendigung der Austeritätsmaßnahmen und eine andere Politik zugunsten der Mehrheit der griechischen Bevölkerung zu verfolgen, ist eine offene Frage. Sie ist für Europa insgesamt und die europäischen linken Bewegungen von großer Bedeutung.

 

Infos: http://www.rosalux.de/event/52827/griechenland-3.html