Maria Farantouri & Assaf Kacholi – Mauthausen Cantata and other songs of humanity

“Anlässlich des Internationalen Tages des Gedenkens an die Opfer des Holocaust”

Weltstar Maria Farantouri aus Griechenland und der israelische Tenor Assaf Kacholi gehen zum ersten Mal gemeinsam auf Europatournee. In ihren Liedern erzählen sie von Liebe und Leidenschaft, von Melancholie und Frohsinn, von Mut und Trauer, von Krieg, Hass und von tiefstem Frieden – von sich irrenden Menschen, die kämpfend einen Weg suchten, um sich der Welt zuzuwenden.

Maria Farantouri und Assaf Kacholi wollen mit den Liedern aus Theodorakis’ „Mauthausen“-Zyklus ein helles Licht in eine finstere Zeit tragen. 75 Jahre nach der Befreiung der Konzentrationslager Auschwitz, Mauthausen, Buchenwald, Dachau, Bergen-Belsen und vieler anderer erinnern die beiden Künstler an das Leid, aber auch an die Sehnsucht nach Leben von Millionen Menschen, die dieser mörderischen Zeit ausgeliefert waren. Was kann uns heute Hoffnung und Zuversicht geben? Maria Farantouri und Assaf Kacholi werden versuchen, mit diesen Liedern eine Antwort zu geben.

TERMINE
 
 23. Januar 2020 
Hamburg, Markthalle
 
24. Januar 2020
Düsseldorf, Tonhalle
Rezitation: Iris Berben
Unter der Schirmherrschaft des Generalkonsulats der Hellenischen Republik – Düsseldorf
 
26. Januar 2020
Dresden, Staatsschauspiel
 
27. Januar 2020
Berlin, Universität der Künste
Rezitation: Cem Özdemir
Mit freundlicher Unterstützung der Hellenischen Gemeinde zu Berlin
29. Januar 2020
München, Gasteig (Carl-Orff-Saal)
 
30. Januar 2020
Stuttgart, Liederhalle (Mozartsaal)
Gemeinsam mit dem Theodorakis Chor
 
01. Februar 2020
Neu-Isenburg (bei Frankfurt am Main), Hugenottenhalle
 
05. Mai 2020
Linz, Brucknerhaus
“Anlässlich des 75. Jahrestags der Befreiung des Konzentrationslagers Mauthausen“
 
Australien-Tour – 22. April bis 01. Mai 2020

https://www.berlin.de/en/tickets/concerts/maria-farantouri-assaf-kacholi-mauthausen-cantata-and-other-songs-of-humanity-831dffb6-c1b1-4556-9b9b-9b5dbd5606e0/