Ministerpräsident Mitsotakis kündigt hochrangige Konferenz zum Schutz des globalen Kultur- und Naturerbes in Athen an

Die griechische Regierung plant in 2020 eine hochrangige Konferenz in Athen, bei der eine Resolution zum Schutz des globalen Kultur- und Naturerbes vor dem Klimawandel vereinbart werden soll. Das teilte Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis während der UN-Klimakonferenz in New York mit. Darüber hinaus bekräftigte er, dass Athen bis Ende des Jahres eine neue nationale Energie- und Klimapolitik verabschieden will. Der Plan soll die Abschaltung aller Kohlekraftwerke bis 2028, die Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien auf 35 Prozent bis 2030 sowie ein vollständiges Verbot von Einweg-Kunststoffen ab 2021 beinhalten.

Mehr: https://www.facebook.com/GreeceInGermany/posts/1404740193010032/